AKTIONSGEMEINSCHAFT Radolfzell

Übersicht

„aufgehängt & hochgesehen“ – die längste Freiluftgalerie am Bodensee

Längste Freiluftgalerie am Bodensee geht in die dritte Runde

Passend zu den dieses Jahr in Radolfzell stattfindenden Heimattagen, lautet das Motto 2021 „Unsere Heimat – Radolfzell und Ortsteile“. Die Aktionsgemeinschaft Radolfzell e.V. hat gemeinsam mit der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH erneut zum Fotowettbewerb aufgerufen um die Seestraße auch in der anstehenden Saison wieder mit einem Highlight zu versehen. Dank des großen Erfolges in 2020 wird die Fotoausstellung „aufgehängt und hochgesehen“ nun zum dritten Mal von Ende März bis Ende September zu sehen sein und ist laut Volksmund somit also Tradition.

13. Juni 2021 | TAG DES RADES

ABGESAGT

In Radolfzell geht’s wieder rund –
wie gewohnt gibt’s ein Programm der Extraklasse beim verkaufsoffenen Sonntag am 13. Juni 2021

PRESSEINFORMATION

Die Planungen laufen auf Hochtouren und wenn die positive Entwicklung anhält, dann wird er stattfinden – der beliebte verkaufsoffene Sonntag rund um alles, was Räder hat. In diesem Jahr ist er für den 13. Juni vorgesehen – der „Tag des Rades“. Von 12.30 bis 17.30 Uhr greift in der umtriebigen Stadt am Bodensee im wahrsten Sinne des Wortes ein Rad ins andere – ganz gleich ob Fahrrad, Motorrad oder das Rad eines Autos. Und wieder überzeugt die Aktionsgemeinschaft Radolfzell mit einem Programm, das seinesgleichen sucht.

Bereits zum 22. Mal wird dieser verkaufsoffene Motto-Sonntag stattfinden und ganz sicher werden alle begeistert sein, die sich für die kreisrunde Scheibe, gleich in welcher Form, interessieren. Bei einem Programm der Superlative steht das Rad im Mittelpunkt und macht die Stadt zu einem Erlebnis für Große und Kleine. Wie immer sind alle Aktionen auf das Motto des Tages abgestimmt und die Organisatoren der Aktionsgemeinschaft Radolfzell e.V. haben allen Grund, stolz zu sein auf das, was sich in der Stadt alles drehen wird.

Radolfzeller Handel als kreativer Motor
Die Radolfzeller Aktionsgemeinschaft, Werbeverbund der vor Ort ansässigen Händler und Dienstleister, belebt die Innenstadt mit vielfältigen Aktionen. Der Kern des Veranstaltungskonzeptes ist es, jeden dieser besonderen Tage unter ein eigenes Motto zu stellen. Dafür kennt und schätzt man die Stadt am Untersee und das ist auch einer der Gründe, warum besonders an diesen Tagen Radolfzellerinnen und Radolfzeller gemeinsam mit Gästen aus der ganzen Region das bunte Treiben auf der Straße genießen. In der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie bis dahin wieder einen ausgelassenen Bummel unter freiem Himmel zulässt, wird in der Aktionsgemeinschaft bereits geplant und organisiert, denn beim verkaufsoffenen Sonntag „Tag des Rades“ zeigt der Handel von 12.30 bis 17.30 Uhr seine ganze Vielfalt und Kompetenz. Über 100 Geschäfte haben in dieser Zeit geöffnet und locken mit verschiedensten Sonderaktionen und Angeboten, die zum Erleben, Bummeln und Einkaufen einladen.

„Wir freuen uns auf den „Tag des Rades“, der für uns und die Kollegen aus dem Radbereich natürlich wie geschaffen ist und hoffen sehr, dass sich die derzeitige Situation entspannt und wir diese Veranstaltung ohne große Einschränkungen durchführen können.“, so Andreas Joos, der die Organisation dieser Veranstaltung als Kopf der Aktionsgemeinschaft verantwortet. „Wir haben wieder ein unglaublich umfangreiches Programm für diesen Sonntag, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.“

Bike-Messe mit Testbikes im Herzen der Stadt
Ganz am Puls der Zeit steht die elektrische Mobilität auf dem Marktplatz im Herzen der Stadt im Mittelpunkt. Bei der großen Bike-Messe von Zweirad Joos und Zweirad Mees zeigen 21 führende Hersteller ihre Produkte bei der bisher größten Bike-Messe, darunter Cube, Flyer, Focus + Cervelo, Greenmover, Hercules, Kalkhoff, Kettler, Koga, KTM, Riese & Müller, Scott, Stromer, Tern, Thule und Woom, um nur einige zu nennen. Selbstverständlich stehen über 250 E-Bikes und auch Kinderräder zu Testfahrten bereit. Und wer gleich ein Zweirad sein Eigen nennen möchte, kann bei der Gebrauchtradbörse von Zweirad Mees in der Höllturmpassage sofort zuschlagen.

Die Stadt dreht ein großes Rad
Angefangen am seemaxx mit der Einradgruppe Heudorf bis hin zur Extreme-Trial-Show mit Raphael Pils in der Parkbucht des seemaxx: Der international erfolgreiche Trial Biker und Trial Weltmeister bietet eine spektakuläre Show, bei der kein Hindernis zu hoch und kein Sprung zu weit ist. Weiter geht es auf dem Weg in die Innenstadt mit einer Ausstellung aktueller Autoneuheiten verschiedenster Autohäuser aus Radolfzell und Umgebung auf der Seemeile bis zum René-Moustelon-Platz. In der Schützenstraße darf man sich auf die Möglichkeit zur Fahrradcodierung beim ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) freuen. Wer dann doch lieber anderen bei ihren waghalsigen Fahrrad-Stunts zuschaut, ist auf dem Seetorplatz bei der eindrucksvollen Trial-Show mit Markus Stahlberg, die um 13, 14.30 und um 16.15 Uhr stattfindet, genau richtig.

Genuss für Leib und Seele
Zahlreiche gastronomische Angebote laden zum Probieren und Verweilen ein. Und auch an die kleinen Besucher ist mit Karussell, Kinderschminken und „Zirkus Moosimo“ Vorführungen gedacht.

4. Juli 2021 | SEE(H)REISE

Radolfzell lädt ein zum Baden-Württemberg-Tag und zur „See(h)reise“

PRESSEINFORMATION

Der zweite verkaufsoffene Sonntag des Jahres am 4. Juli 2021 unter dem Motto „See(h)reise“ – EINTAUCHEN – EINKAUFEN – GENIESSEN.“ steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Heimattage und des Baden-Württemberg-Tags

Am 4. Juli findet in Radolfzell von 12.30 bis 17.30 Uhr bereits zum vierzehnten Mal der verkaufsoffene Sonntag „See(h)reise“ statt. Und dieses Mal wird es ein ganz besonderer Tag, den erst steht ganz im Zeichen der Heimattage, die in diesem Jahr in Radolfzell stattfinden. So ist die „See(h)reise“ dieses Mal in ein wunderbares Programm eingebettet, das von der Geschäftsstelle der Heimattage organisiert und koordiniert wird. Und weil zu einer Stadt auch ein attraktiver Handel gehört, zeigen sich die Radolfzeller Geschäfte an diesem Tag wie gewohnt von ihrer besten Seite. Neben Sonderaktionen und Angeboten, die zum Bummeln und Einkaufen einladen, überzeugt die Händlerschaft auch an diesem Tag besonders durch Beratung, Service und Qualität im Verkauf. Und ganz zur Jahreszeit passend, steht besonders der Modefrühling im Handel im Fokus.

„aufgehängt & hochgesehen“ – Die längste Freiluftgalerie am Bodensee
Bereits zum dritten Mal hängt die längste Freiluftgalerie am Bodensee. „Aufgehängt & hochgesehen“ ist ein Fotowettbewerb, der in Kooperation zwischen der Aktionsgemeinschaft Radolfzell und der Tourismus und Stadtmarketing Radolfzell GmbH durchgeführt wird. Von Ende März bis Oktober schaut man beim Bummel durch die idyllische Seestraße am besten in die Höhe und bestaunt die Motive, die in diesem Jahr passend zu den Heimattagen unter dem Motto „Unsere Heimat – Radolfzell und Ortsteile“ eingereicht wurden. Und man darf gespannt sein, was die ausgewählten Fotografen damit verbinden. Die 34 schönsten Motive werden den Sommer über die Seestraße beleben.

Radolfzell als Bühne für das moderne Baden-Württemberg

10. Oktober 2021 | MUSIK UFF DE GASS

Im letzten verkaufsoffenen Sonntag ist Musik drin

PRESSEINFORMATION

Mit „Musik uff de Gass“ findet am 10. Oktober in Radolfzell der letzte verkaufsoffene Sonntag im Jahr 2021 statt. Von 12.30 bis 17.30 Uhr gibt die Stadt in der Region im wahrsten Sinne des Wortes den Ton an, denn der Radolfzeller Handel verbindet sein vielseitiges Angebot mit musikalischen Darbietungen in der ganzen Stadt.

Bei diesem verkaufsoffenen Sonntag liegt traditionell in der ganzen Stadt vom See durch die attraktive Altstadt bis zum seemaxx Musik in der Luft. Die größte Stadt am Untersee ist ein Besuchermagnet für alle, die sonntägliches Einkaufen mit musikalischem Vergnügen und kulinarischen Genüssen verbinden wollen und auf allen Plätzen und Straßen ist im wahrsten Sinne des Wortes „Musik drin“.

„Musik uff de Gass“ – das Motto ist Programm
Die Radolfzeller Aktionsgemeinschaft, Werbeverbund der Zeller Händler und Dienstleister, stellt seine Veranstaltungen immer unter ein bestimmtes Motto, um den Besuchern ein klares Versprechen zu geben, was sie an diesem Tag erwarten dürfen. Radolfzell gilt als hochmusikalische Stadt mit hervorragenden Akteuren. Darum kann man bei „Musik uff de Gass“ das bunte Treiben ganz besonders genießen und aus dem sonntäglichen Einkauf ein bleibendes Erlebnis machen.

Musikalisches Einkaufserlebnis für jeden Geschmack
Über 100 Radolfzeller Geschäfte haben von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet, die mit Sonderaktionen und Angeboten von sich überzeugen. Auf den großen Plätzen in der Stadt finden in dieser Zeit verschiedenste musikalische Darbietungen statt. Ob ambitionierte Nachwuchsmusiker, bekannte Orchester und Kapellen oder Jazz- und Profibands – alle geben sich an diesem Tag in Radolfzell ein Stelldichein. Ein Höhepunkt ist die Gebraucht-Instrumenten-Börse im Zunfthaus. Zum siebten Mal gibt der Freundes- und Förderkreis der Musikschule Radolfzell von 12.30 bis 16.30 Uhr die Möglichkeit, gebrauchte Instrumente zu kaufen und zu verkaufen – Beratung durch Musiklehrer inklusive. Für alle, die Instrumente zum Verkauf anbieten möchten: am 10. Oktober von 11 bis 12 Uhr werden diese direkt vor Ort im Zunfthaus (Eingang Seestraße) angenommen.

STRASSENMUSIKFESTIVAL MEETS MUSIK UFF DE GASS
Und auch dieser verkaufsoffene Sonntag ist ein ganzes Wochenend-Programm im Rahmen der Heimattage eingebettet. Radolfzell am Bodensee gilt ohnehin längst als klingende Musikstadt am Bodensee, denn der „gute Ton“ steht hier bei einer Vielzahl an engagierten Musikern seit jeher im Fokus ihres Tuns. Am zweiten Oktoberwochenende 2021 dreht sich in Radolfzell alles um die Straßenmusik. Den Auftakt macht am Samstag, 9. Oktober, das erste STRASSENMUSIKFESTIVAL Radolfzell, bei dem eine Vielzahl von Straßenmusikergruppen auf zahlreichen Bühnen in der Innenstadt zum Wettstreit um die Gunst des Publikums und ein Preisgeld antreten wird. Das große Spektrum der ausgesuchten Künstlerschar, die Vielzahl an Genres von Singer/Songwriter über Rock/Pop und Hip-Hop bis hin zu Brass und die Atmosphäre der musikuntermalten Altstadt sind Garanten für dieses ganz besondere Musikerlebnis bei freiem Eintritt. Das Besondere ist, dass die Musiker bei diesem Spektakel ohne Gage und nur für den Hut spielen. Den ganzen Tag über bis in den frühen Abend werden sich die Bands im Wechsel nahezu unplugged auf den Bühnen präsentieren, so dass die Besucher den abwechslungsreichen Musikgenuss voll ausschöpfen können, bevor sie über die drei besten Gruppen abstimmen. Die Preisverleihung zum Abschluss des Tages durch Oberbürgermeister Martin Staab und Hauptsponsor Meichle & Mohr findet auf der zentralen Bühne am Seetorplatz statt, wo der Abend dann mit Kurzauftritten der Sieger ausklingt. Mit dem Straßenmusikfestival beschreitet die Musikstadt Radolfzell gleichsam neue Wege und der sich anschließende verkaufsoffene Sonntag unter dem Motto „Musik uff de Gass“ rundet das Programm wunderbar ab, denn auch hier lässt sich Radolfzell eindrucksvoll als Stadt voller Musik erleben.

2. bis 5. Dezember 2021 | CHRISTKINDLEMARKT RADOLFZELL

Einer der schönsten in der Region – der Christkindlemarkt in Radolfzell

PRESSEINFORMATION

Von 2. bis 5. Dezember 2021 lädt der besondere Weihnachtsmarkt, der von der Aktions-gemeinschaft Radolfzell e.V. mitten im Herzen der Stadt veranstaltet wird, mit seinem idyllischen Ambiente und seinem authentischen Angebot zum Bummeln und Genießen ein.

Besser kann ein Standort für einen Weihnachtsmarkt kaum sein: Der Radolfzeller Marktplatz auf einer leichten Erhebung mitten in der Stadt ist die perfekte Kulisse für den Christkindlemarkt, der bereits zum 45. Mal sattfindet. Auf diese vier stimmungsvollen Tage freuen sich nicht nur die Radolfzeller, sondern zahlreiche Besucher aus dem gesamten Umland.

Klein, fein, regional und lecker
Die Aktionsgemeinschaft als Organisator des Marktes setzt auf Klasse statt Masse. An vier Tagen überzeugt der Christkindlemarkt mit einem authentischen, überschaubaren und möglichst regionalen Angebot. Und jedes Jahr steigt neben der Besucherzahl auch die Zahl der „Marktbeschicker“: an rund 80 Ständen werden vor allem Produkte angeboten, die sich als Weihnachtsgeschenke eignen oder lieber gleich zum Selbstbehalten. Floristik, Glaskunst, Filzprodukte, Selbstgenähtes, Holzartikel aus eigener Fertigung, Accessoires und Dekoartikel aus Ton, Glas, Leder und Stoff. In Radolfzell legt man besonderen Wert auf kunsthandwerkliche Artikel, die vorwiegend in der Region gefertigt werden.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ob Dünnele, gebratener Fisch, Suppen, Schupfnudeln, Maroni und Würste oder lieber Waffeln, Linzertorte und Crêpes – für jeden Geschmack ist bestimmt etwas Leckeres dabei. Natürlich dürfen auch Glühwein, Kinderpunsch und Kaffee nicht fehlen. Für die Kinder stehen das nostalgische Kinderkarussell und der Stall mit den Schafen im Mittelpunkt.

Schneeflocken überall
Seit 2002 gibt es beim Radolfzeller Christkindlemarkt nicht nur manchmal Schneeflocken vom Himmel, sondern immer das gleichnamige Gewinnspiel der Aktionsgemeinschaft. Rund 1.000 Tütchen gefüllt mit „Schneeflocken“ aus kleinen Meringen und Losen, werden durch die Aktionsgemeinschaft zum Verkauf angeboten – jedes Los gewinnt und die Gewinne können sich sehen lassen. Man muss sich allerdings sehr beeilen, um ein Tütchen mit Schneeflocken zu ergattern – haben sie sich doch im Laufe der letzten Jahre zum heimlichen Renner des Christkindlemarktes gemausert.

„Wir freuen uns über die große Beliebtheit unseres Christkindlemarktes. Er ist der beste Beweis, dass es sich lohnt, mit Überzeugung und Beharrlichkeit an einer Idee dranzubleiben und ihre Erfolgsfaktoren beizu-behalten.“, freut sich Bernhard Kirchner, der mit einem Team weiterer Ehrenamtlicher seit stolzen 22 Jahren die Geschicke des Christkindlemarktes verantwortet.

Vergangen
Närrischer Schaufenster-Rundgang

Närrische Schaufenster – die Zeller Fasnet mal anders

Auch in diesem Jahr ist noch vieles anders als man es eigentlich gewohnt ist. Das gilt auch für die Fasnet. Statt ausgelassener Tradition auf den Straßen der Stadt gilt stattdessen das Motto #Fasnetdehom. Denn echte Narren geben nicht auf und pflegen das Brauchtum dann eben zuhause.

Auch wenn die Fasnet in diesem Jahr ohne Veranstaltungen im großen Stil auskommen muss, bleibt sie doch ein fester, unentbehrlicher Bestandteil der Radolfzeller Tradition. Damit man sich beim Gang durch die Stadt trotzdem über passende Dekorationen freuen kann, haben sich Aktionsgemeinschaft und Narrizella Ratoldi gemeinsam eine ganz besondere Aktion einfallen lassen: Sie bringen die Fasnet in die Schaufenster des Zeller Handels. Dort finden sich in der närrischen Zeit großformatige Schautafeln mit typischen Motiven der Zeller Fasnet: Ob Bilder der beliebten Straßenfasnacht, vom Kappedeschle und vielen anderen traditionellen Figuren der fünften Jahreszeit – es gibt auf jeden Fall eine Menge zu sehen. Und im ein oder anderen Fenster finden sich gar ganze Figuren, die man sonst vom närrischen Treiben her kennt. Folgende Händler sind mit von der Partie:

In jedem Fall lohnt sich ein Gang durch die Innenstadt. Denn dieser trägt ganz sicher seinen Teil dazu bei, dass auch die #Fasnetdehom ganz im Sinne der guten Tradition gelingt.

Narri Narro!